Hier finden sie regelmäßig neue ayurvedische Rezepte:

Knäckebrot

Zutaten:

120g Mehl
100g Haferflocken
75g Sonnenblumenkerne
50g Kürbiskerne
50g Sesam
20g Leinsamen
20g Chiasamen
1/2 Tl Salz
3El Olivenöl
300ml Wasser

Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben. Die Nüsse-Körnermischung kann nach Belieben variiert werden.
Das Wasser dazu und gut verrühren.
5 min. durchziehen lassen.
Danach das Gemisch auf ein Backblech hauchdünn auftragen. Die Menge reicht für zwei Bleche.
Rohr auf 150° Heißluft vorheizen und das Knäckebrot 15min. backen lassen. Jetzt kurz rausgeben und am besten mit einem Pizzaschneider vorschneiden. Danach wieder in`s Backrohr und 40min. weiterbacken lassen.

Energiekugeln

Zutaten:

1 überreife Banane
50g feine Hirseflocken
50g geriebene Mandeln
1 TlChyavanprash
1TlHonig oder Agavendicksaft
ev. einen Schuss Mandelmilch Kokosflocken

Zubereitung:
Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und die restlichen Zutaten hinzufügen. Anschließend kleine Kügelchen formen, in Kokosflocken wälzen und kaltstellen. Gekühlt und gut verschlossen sind sie mehrere Tage haltbar.

Reispancakes (vegan/glutenfrei) für ca. 2 Personen

Basmatireis  (1 Kaffeetasse) gut waschen und über Nacht einweichen, am nächsten Morgen das Wasser abseihen, ca. 2 EL Kokosmilch, Prise Pippali, ¼ TL Kardamom und Vanille (Pulver) dazu geben sowie 1 TL Backpulver, Prise Salz, alles mixen bis es eine einheitliche flüssige Masse wird  und sollte die Konsistenz nach dem mixen zu flüssig sein, kann man noch etwas Erdmandelpulver dazu mischen.

 

Optimalerweise noch einmal ca. 30-60 min stehen lassen und dann in wenig Öl/Ghee rausbraten.

Dazu Ahorsirup, mit Nüssen und Früchten dekorieren.

Kichererbsennundeln mit Broccoli/Petersieliensauce und Fenchelgemüse

Nudeln kochen und evtl. etwas in Olivenöl schwenken und salzen.

Sauce: Broccoli dünsten, dann die Gewürze nach Belieben (bsp. Pippali, Steinsalz und Masala Gewürzmischung in Ghee erwärmen). Broccoli, fein geschnittene  Petersilie, Gewürze, den Broccolisud und evtl. etwas Creme freche (oder pflanzliche Sahne) pürieren und abschmecken.

Fenchelgemüse: Olivenöl erwärmen (niedrige Hitze) dann Kumin, Fenchel, Koriander, Schwarzkümmel, Senfsamen darin erhitzen und den fein geschnittenen Fenchel sowie Datteln dazu geben bis es schön weich und durch ist, dann mit Salz und Pippali abschmecken.

Optional: Oliven zur Dekoration.

Ayurvedischer Frühstücksbrei

Gewürze (Kardamom, Zimt, Nelke, Vanille, etwas Pippali) in Ghee/Kokosöl anwärmen dann erst die restliche Zutaten dazu, Getreide (Hafer, Dinkel, Hirseflocken - nur eine Sorte nehmen), dann mit Wasser oder Milch aufgießen, Trockenfrüchte (Rosinen, Datteln Feigen- max. 2 unterschiedliche) und Nüsse (eine Sorte: Walnüsse, Mandeln, oder Pekan) dazu geben und köcheln lassen (5-10 min). Nach Belieben Obst dazu (eine Sorte),  dann aber keine Kuhmilch oder Schlag, ansonsten schmeckt das gut in den Brei.

Am Schluss einen TL Mandelmus unterrühren und 1TL Leinöl oder Walnussöd darüber geben, sowie Koksraspeln darüber streuen.

Ayurvedische Pasta

Gemüse dünsten- entweder nur eines od max. 3 verschiedene, dann Ghee und Kräuter dazu, sowie Salz und etwas Gemüsebrühe dann Schlag oder Kokossauce dazu, pürieren (oder auch einfach nur fein geschnittenes Gemüse) und auf die Nudeln geben

 

-Tipp mit frischen Kräuter, Nüssen, etwas Frischkäse od gebratenen Tofu darüber geben- für das Auge, die Sinne

Gemüse- Curry

Gemüse dünsten dann Ghee/Kokosöl mit Kräuter (Pippali, Gewürzmischung Pitta/Vata/Kapha/Currymischungen oder einzeln Bockshornklee, Kumin, Kurkuma, Asafoetida, Koriander, Fenchel- jeweils Samen) erwärmen (zuerst Samen dann Pulver),leicht in Kokosmilch köcheln lassen, dann Gemüse dazu am Schluss Steinsalz/evtl. etwas Gemüsebrühe dazu, (optional Cashew Nüsse)

mit Reis servieren

 

- Tipp in den Reis etwas Ghee einrühren und Chutney  ( od Preiselbeeren) wer mag dazu

Energietrunk – nährend/stärkend

(für 1 Person): 1 Feige, 5 Rosinen, 2 Datteln, 2 Mandeln über Nach einweichen in Wasser- morgens Wasser mit warmer Milch nach Wahl Mandel, Hafer, Kokos etc.)- mixen (evtl Gewürze wie Kardamom, Zimt, Vanille...) dazugeben

 

- kann auch ein Frühstück ersetzen.

Please reload

© 2018 Dr.Lisa Mandl |   Impressum | Datenschutzerklärung